PRP Eigenbluttherapie

Die Haut biologisch erneuern

Ab einem gewissen Alter verändert sich der Körper: Das Haar lichtet sich, die Haut wird weniger elastisch, erste Fältchen entstehen. Sie möchten daran etwas ändern – mit einer natürlichen, schonenden Methode? Dann ist die PRP-Eigenbluttherapie das Richtige für Sie. PRP (thrombozytenreiches Plasma) ist ein neues 2-in-1-Verfahren, das zugleich die Regeneration von Haut und Haaren stimuliert – rein biologisch.

Ihre Haut gewinnt wieder an Elastizität, die Haarwurzeln werden erneut zum Wachstum angeregt. Eine besonders schonende und biologische Alternative zu den gängigen Methoden.

Wie funktioniert die PRP-Therapie?

Mit PRP helfen wir Ihrem Körper, sich selbst zu helfen. Dabei baut die Eigenbluttherapie auf den körpereigenen Wachstumsfaktoren und Thrombozyten im Blut auf. Eine kleine Menge Blut aus Ihrer Armvene genügt. Eine Zentrifuge trennt daraus die Wachstumsfaktoren und Thrombozyten vom Rest. So entsteht ein körpereigener, intensivierter “Verjüngungscocktail”, den wir dort injizieren, wo er am meisten gebraucht wird.

PRP verjüngt die Haut

Warum verändert sich die Haut mit den Jahren? Das hängt vor allem mit der schwindenden Kollagenproduktion zusammen. Kollagen ist ein Protein, das für den Aufbau und die Elastizität der Haut verantwortlich ist. Kollagenfasern sind optimale Wasserspeicher und können so auch zum Hautvolumen beitragen. Schon ab Mitte 20 nimmt die Kollagenproduktion des Körpers langsam ab und die Regenerationsfähigkeit der Haut wird verringert. Umwelteinflüsse, starkes Rauchen oder erhöhte UV-Einstrahlung verstärken diesen Effekt.

Die durch PRP gewonnenen Thrombozyten stimulieren die körpereigene Produktion von Kollagen. Die Haut regeneriert sich und geschädigte Teilchen werden auf natürlichem Weg abgebaut. Ihre Haut gewinnt nach und nach an Elastizität und Volumen, Ihr Teint wirkt frisch und verjüngt. Auf ganz natürliche Weise.

Wissenswertes

PRP bei genetisch bedingtem Haarausfall

Volles Haar ist schön – bei Mann wie Frau. Schon seit Urzeiten ist starkes, gesundes Haar ein Zeichen für Gesundheit und Jugend. Doch bei vielen, gerade bei Männern, steckt früher Haarausfall schon in den Genen. 80 % der Männer und 50 % der Frauen (nach den Wechseljahren) leiden an erblich bedingtem Haarausfall. Die meisten versuchen, den Haarverlust zu kaschieren oder mit „Mittelchen“ zu stoppen.

Ursache für dieses Problem ist eine Überempfindlichkeit der Haarfollikel gegen das Hormon DHT. Dieses Steroidhormon stört die Wachstumsphase der Follikel, die Haarwurzeln verkümmern und schließlich hört das Haar auf zu wachsen. Wachstumsfaktoren aus dem PRP-Verfahren können die Regeneration der Follikel anregen. So wird das Wachstum der Haare stimuliert sowie Haardichte und Haardurchmesser erhöht.

Weitere Fragen zu PRP?

Möchten Sie Vitalität mit Haut und Haar – auf rein biologischem Weg? Wenn Sie sich für PRP interessieren, rufen Sie uns einfach an unter 08031 – 200 98 44 oder nutzen Sie unser Kontaktformular. Wir beraten Sie gerne.

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo + Fr 08.30 Uhr - 14.00 Uhr
Di - Do 08.30 Uhr - 13.00 Uhr
  14.00 Uhr - 18.00 Uhr

„Es handelt sich hierbei um ein regelrechtes Bio-Lifting, denn wir spritzen nur ihre körpereigenen Wachstumsfaktoren.“

Julia Kiefl – Ärztin bei AMOSARO

Auf einen Blick

PRP Eigenbluttherapie

  • Anästhesie 45 – 60 min
  • Anästhesie keine benötigt oder betäubende Creme
  • Aufenthalt ambulant in unserer Praxis AMOSARO
  • Ausfallzeit 12 – 24 Stunden leichte Rötung
  • Kosten 300 – 750 € pro Behandlung (je nach Größe des behandelten Areals und benötigter Menge Eigenblut) 
Wir sind für Sie da